IDEENWETTBEWERB

2010 entwickelten wir die Idee eines ersten „Thüringen-Museum“, in dem das reiche, welthistorische Erbe Thüringens in seiner Breite und Tiefe erstmals im Überblick vermittelt und erlebbar gemacht wird.

Die Zeit ist vorangeschritten, die Gegenwart erfordert neben der reinen musealen Präsentation vielleicht andere Formate und weitere Ideen?

Die  Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V.  lobt deshalb vom 1.5. bis zum 31.7.2019 einen Ideenwettbewerb aus:

Aufgabenstellung: Was ist Ihre Idee für die zukünftige Nutzung der Todenwarthschen Kemenate in Schmalkalden? Was passt in das Denkmal, was braucht Schmalkalden, was unsere Zeit?

Die Antworten können bloße Ideen, die Sie schön fänden, ebenso umfassen, wie ein konkretes Anliegen/Projekt/Geschäft, das Sie selbstständig entwickeln oder als Mieter in der Kemenate ansiedeln möchten.

Auf 3 Etagen samt Keller, Dach und Hinterhaus stehen mehr als 1000 Quadratmeter zur Verfügung, die genügend Raum für Ideen bieten. Was wäre spannend? Was lässt sich aus dem Baudenkmal, das als Herrenhof einst die Kernzelle der Siedlung Schmalkalden war, für unsere Gegenwart machen? Was fehlt in Südthüringen? Was würde den Altmarkt bereichern? Kann man das Haus als „Labor“ für aktuelle gesellschaftliche Fragen in (Ost-)Deutschland nutzen? Wie soll man das Hinterhaus und die Freifläche gestalten?

Senden Sie uns Ihre Idee bitte bis 31.7.2019  zu (1 Seite genügt)  info@kulturerbe-thueringen.de

Im August werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Workshop eingeladen und alle Aspekte einer künftigen Nutzung beraten. Für eine Idee mit besonderer Kreativität (die perspektivisch umsetzbar sein muss) wird die Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V. einen Preis in Höhe von 300 Euro vergeben.

Wir sind gespannt, was wir gemeinsam aus diesem Denkmal für Schmalkalden und Thüringen machen können!

125

ein Denkmalprojekt der Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V. in Schmalkalden